Montag, 11. Mai 2009

mywochende.de

Vom Freitag mit M. im Mau-Club und Bunker sind mir ein ein Muskelkater im Nacken sowie ein angeschlagener Ellenbogen geblieben. Der musste nämlich mein Stagedive ins Nichts auffangen. Doof, wenn die Rocker alle mit sich selbst und ihrem Headbangen beschäftigt sind. Samstag rief die Feuerwehr zum Frühjahrsputz. Meine Aufgabe bestand darin mit meinem guten Einsatzmesser das Moos aus den Terrassenfugen zu kratzen. Autofenstergummis kann ich damit jetzt nicht mehr rauschneiden. Bei ein wenig mehr Sonne hätten Bier und Wurst sogar noch besser geschmeckt. Auf dem Weg nach Hause brachte ich meiner Schwester noch schnell das "NPD-Plakate Abreißen" bei. (Hier bitte ein supertolles Bindewort deiner Wahl einfügen, um das Lesevergnügenzu maximieren.) Als guterzogener Sohnemann, wie ich einer bin, machte ich zu Ehren meiner einzigen Mutter Frühstück, ehe ich mich verabschieden musste, denn in der Rostocker Kunsthalle fand der Kindertag der Kulturwoche statt und mein mobiler Ofen wurde gefragt. Eigentlich wollte ich auch eine coole Cola-Flaschen Rakete steigen lassen, aber ich Depp war bis zuletzt felsenfest überzeugt, dass die Rakete ein Fahrradventil hätte. Noch am selben Abend machte ich Einlass bei der Fil & Sharkey Show im Urpsprung. Ebenfalls im Rahmen der Kulturwoche. Seltsam. Fil sprach direkt zum Schluß der Show die Frauen des Publikums an und flehte quasi darum, dass ihn jemand mit nach Hause nimmt. Es gab durchaus Brüller und Niveau, aber im Schnitt...

Kommentare:

  1. Wäre ich noch in Rostock, hätte ich versucht, mir von fil meine "Diddi & Stulle"-Hefte signieren zu lassen. Die Bühnenshow kenne ich nicht, aber die Comics sind witzig.

    AntwortenLöschen
  2. Jo die konnte man dort auch kaufen und signiert hat er selbstverständlich auch. Schau mal bei youtube, da findest Auszüge aus seinem Programm.

    AntwortenLöschen