Sonntag, 18. Januar 2009

Deutscher Herbst im Winter

Gestern wurde ich für nur 2,80€ teil des Baader-Meinhof-Komplex'. Ich muss sagen dieser für den Oscar nominierte Film war sehr echt (!). Zwar gabs es entweder nackte Körper zu sehen oder jemand wurde erschossen, aber diese Schusswechsel waren erstaunlich realistisch. Nich wie in anderen Filmen: Peng und tot. Rudi Dutschke wurde z.B. von 3 Kugeln angeschossen, zog sich dann seinen Schuh aus und lief blutüberströmt durch die Straße mit der Parole "Ich muss zum Frisör. Wo ist hier ein Frisör?"
Der Film beginnt bei dem Besuch des Schar (eines Landes) an der deutschen Oper, den anschließenden Ausschreitungen und dem Tod von Benno Ohnesorg und endet mit dem Tod von Schleyer. Dazwischen... noch mehr Tode. Ob alle Details auf wahren Begebenheiten beruhren kann ich leider nicht sagen, da der Film doch auch viele kleine persönliche Details zeigt.
In meiner Sturm und Drang Zeit ;P war ich auch ein Sympathisant der RAF. "Endlich mal welche, die das auch durchgezogen haben." Aber das bin ich schon lange nicht mehr und nach diesem Film sogar entschlossener Gegner der RAF. Ich finde man merkt gut, dass nur Terror und Chaos herrschten und die eigentlichen Ziele immer nebensächlicher wurden. Ich meine auch, dass im Film Baader, Ensslin und Raspe sich in den 5(?)Jahren Gefängnis ein klitzekleines bisschen beruhigt, vielleicht sogar verändert haben. Stellt sich die Frage, ob Mohnhaupt oder Klar nach ca. 25 Jahren Knast wieder auf freiem Fuß wirklich verändert haben. Ich denke schon, dass ein Viertel-Jahrhundert schwedische Gardinen einen Menschen verändern.
Bei den Schauspielern hab eich übrigens ständig gedacht: "Hey, den kennst du doch aus..." Der Film versammelt ein Großteil der jungen deutschen Schauspielergeneration.
Montag schaue ich ihn mir wahrscheinlich nochmal an. Ich kann ihn nur empfehlen, auch für Leute die sich dafür nicht interessiern.

Wiki sagt übrigens der Film seie sehr dicht an der Realität.

Für die Fernsehverwertung des Kinofilms wird es eine speziell geschnittene, längere Version geben. Diese wird Ende 2009 als Zweiteiler in der ARD gesendet.

Kommentare:

  1. Der persische Königstitel heißt "Schah", verwandt mit "Padischah". Du hast früher keinen Karl May gelesen oder? ;-)
    Ja, ja, ich weiß, keiner mag Klugscheißer.

    AntwortenLöschen
  2. ja ne ...ähm... die hatten die rechte nicht und mussten ihn deshalb "Schar" nennen ...ähächm...

    AntwortenLöschen