Mittwoch, 3. Dezember 2008

chaosmonkey des Tages

Vor mir liegt gerade die Oktoberausgabe der NEON. Titel: "Hast du ein Geheimnis? - Warum zu viel Ehrlichkeit in einer Beziehung schadet."
In einer Rubrik konnten Leute ihre Geheimnisse online beichten ich zitiere:
Matze, 23, Rostock: "Dass ich reich bin, richtig saumäßig reich."
andere... "Das ich einmal die Woche nicht zum Mädelstag, sondern zur Psychotherapie gehe", "Dass ich nachts im Bett geweint habe, weil mir mein Exfreund so gefehlt hat.", "Dass ich was mit meinem Cousin hatte.", "Dass ich beim Sex an ihre Mutter denke.", "Dass ich die Pille abgesetzt habe, um schwanger zu werden." "Dass ich meinem Zwillingsbruder mal einen geblasen habe." (sagt Volker), "Dass ich schon mal 23 Minuten hirntot war." und das Beste "Ich habe eine seiner Mäuse, die er so lieb hat und die ich so eklig finde, an die Katze seines besten Freunds verfüttert." :D
Ansonsten steht noch drinne, wie sich in Shanghai Eltern erwachsener Kinde rin einem Park treffen um ihren Nachwuchs unter die Haube zu bringen. Natürlich ohne dass der was davon weiß.
Und das interessanteste aus dem "unnützen Wissen":
- Ein Nachgeschmack kann nie süß sein.
- 83 Prozent aller vom blitz getroffenen Menschen waren männlich.
- Wegne eines Insiderwitzes der Autoren kommt in jeder Folge von "Star Wars" die Zahl 47 vor.
- Nadelstiche am rücken verorten wir nur dann an unterschiedlichen Stellen, wenn sie mindestens sieben Zentimeter voneinander entfernt sind.
- In Kanada gilt ein Stück Land erst als Insel, wenn darauf ein Baum steht.
- Gerüche riechen in der linken Nasenhälfte anders als in der rechten.
- Das weltweit auflagenstärkste Druckerzeugnis ist der IKEA-Katalog
Auch sehr interessant ist der Wikiartikel zu IKEA. Der Imbiß gehört zu den 10 größten Fast Food Filialien der Welt.

Kommentare:

  1. Die "23 Minuten hirntot" sind Quatsch. Da gab's halt einen Fehler bei der Feststellung, aber ein echter Hirntod ist irreversibel. Aber sowas von.

    AntwortenLöschen
  2. bestimmt hatte sie nur nen kater oder sowas

    AntwortenLöschen
  3. Bestimmt. Wodka und Peperoni in den Mixer und dann runter damit. Da kann man schon mal denken, man war 23 Minuten weg.

    AntwortenLöschen
  4. btw 23 (!) ich meine "§ (dreiundzwanzig in großdruckbuchstaben) (!!!)

    AntwortenLöschen