Samstag, 23. Januar 2010

Der Tod lauert überall

Gefährliche Zeiten in Rostock. Momentan ist es so kalt, dass schon nach wenigen Minuten an der frischen Luft mein Bart anfängt zu gefrieren. Und wenn ich nicht an Unterkühlung sterbe, dann vielleicht an einer Überdosis Partylaune. Gestern im ST war es wieder Erwarten grandios. An der kleinen Bar sind wir zu fünft ÜBELST abgegangen. Auf engsten Raum haben wir mit unseren Bewegungen, ich vermeide bewusst das Wort "tanzen", unsere Mitmenschen zu entweder belustigtem Nicken oder peinlich berührtem Kopfschütteln gezwungen. Ein Heidenspaß. Das ist aber nichts im Vergleich zu dem Pizza Hari-kiri, dass wir am Freitag veranstaltet haben. Den verhängnisvollen Coupon-Bogen für Pizza Hut fand ich bereits am Vortag in meinem Briefkasten. "Beim Kauf einer großen Pizza gibt es eine gleichwertige Pizza gratis dazu". Große Pizza heißt 38cm Durchmesser. Messt es mal nach. Und von diesen Ungetümen mussten wir zu dritt 4 Stück verdrücken. Natürlich haben wir es nicht geschafft. Aber mein Körper zerrt heute noch davon.

Und noch ein kleiner Nachtrag zum Winter 2009:

1 Kommentar:

  1. Wahre Liebe gibt es halt nur unter Männern. :)

    AntwortenLöschen