Dienstag, 17. November 2009

Don't cry for me

Am Sonntag moderierte ich den Poetry Slam der Kulturwoche. Nur so viel: Alles lief glatt.
Montag begann mein Praktikum in der Krippe der Betriebskita der Universitätsklinik in Rostock. Die Kita ist erst seit 2 Wochen geöffnet, d.h. alle Krippenkinder (1-2 Jahre in meiner Gruppe) sind Eingewöhnungskinder und weinen sobald Mutti außer Grabschweite ist. Manche weinen sogar egal wer den Raum verlässt. Ein weiterer Nebeneffekt einer nagelneuen KiTa ist die geringe Anzahl der Kinder. Heute hatten wir lediglich 1 Kind, das Mittagsschlaf machte, auf 2 Erzieherinnen und mich als Praktikanten. Es ist noch nicht mal staubig genug, dass ich putzen könnte. Dafür habe ich heute das erste mal Windeln an einem echten Baby gewechselt. Und ja, sie waren vollgekackt bis an den Rücken. Später hielt ich für eine Weile sogar ein erst 3 Monate altes Ding auf dem Arm und an meiner Schulter. What a feeling.
Aber etwas Schreckliches ist passiert. Die Kinder essen ja nie alles auf und beim Wegbringen der Speisereste ist es geschehen. Ich habe 2 kleine Stückchen Fleisch gegessen. Böser chaosmonkey, böse!

Kommentare:

  1. Mit dem "Mundraub" ist deine Erzieher-Karriere ja nun wohl beendet. Das Netz vergisst nichts und irgendwann, wahrscheinlich auf dem Höhepunkt deiner Karriere, wird diese deine Aussage gegen dich verwendet werden. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Vegetarier hat seine Prinzipien verletzt..oh man, die Schweine schreien heute Nacht nur deinen Namen!!

    AntwortenLöschen
  3. Ohoh...Ich muss mir eingestehen, das auch mich ab und an die Lust auf ein Stück Fleisch erlangt. Aber ich bin stark genug! Allerdings ist das Leben als Vegetarier ein immer währender Lernprozess...

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand es im übrigen total toll wie du in Herzblattmanier alle Kanditaten revue passieren lassen hast. :)

    AntwortenLöschen
  5. Fleisch is guuut. Un lecker. Nagut nich jedes, aber vieles. :o

    AntwortenLöschen
  6. Ach, du warst der Moderator vom Poetry Slam O.o
    Ist ja lustig (weil überraschend).
    Das war wie gewohnt ein heiterer Abend.

    Wegen dem Reste-Vernichten sollte dir eigentlich keiner Vorwürfe machen. ^^

    AntwortenLöschen